Sternfahrt am Samstag 4. März

Am  Samstag, 4. März, machen die Helferkreise in Oberbayern eine gemeinsame Sternfahrt nach München, um auf aktuelle Missstände der Asylpolitik (Arbeitsverbot/ Abschiebung nach Afghanistan) aufmerksam zu machen. Der Helferkreis Benediktbeuern/Bichl beteiligt sich daran: Bitte nehmt zahlreich teil – denn je mehr Leute mitfahren, desto mehr Nachdruck bekommen unsere Anliegen! Auch in Benediktbeuern/Bichl sind wir übrigens ganz konkret vom neuen Arbeitsverbot für Flüchtlinge, die nicht aus bestimmten Ländern stammen, betroffen.

Folgender Ablauf ist geplant:

Samstag, 9:30 Uhr: Treffen am Bahnhof Benediktbeuern zum Gruppenbild. Da wir das Bild dann direkt an die zentralen Organisatoren und an die Politik weiterleiten, sollten möglichst viele Leute drauf sein – auch wer keine Zeit hat, nach München mitzufahren, ist herzlich willkommen, vorbeizuschauen!

Samstag, 9:51 Uhr: Abfahrt nach München

Samstag, 12:00 Uhr: Gruppenfoto mit allen Helferkreisen auf der Theresienwiese, danach Ende der Veranstaltung.

 

Weitere Infos zur Sternfahrt findet Ihr in beiliegendem Dokumenten. Bitte gebt die Information gerne auch weiter – es dürfen natürlich auch Leute mit aufs Foto bzw mitfahren, die nicht im Helferkreis aktiv sind.

Resolution_Asylgipfel_Tutzing_Januar_2017
Sternfahrt_zum_Gruppenbild_nach_München

 

Zum Hintergrund: Die Sternfahrt soll öffentlichkeitswirksam auf die Tutzinger Resolution hinweisen, an der sich inzwischen über 160 Helferkreise aus ganz Bayern beteiligt haben (wir natürlich auch). Sie soll einige Tage später an Innenminister Herrmann übergeben werden. Ihr findet sie unter www.asyl.bayern .